Dr. Harald Krauß


Psychotherapie | Psychiatrie | Neurologie
Dortmund

Dr. Harald Krauß


Psychotherapie | Psychiatrie | Neurologie
Dortmund

Dr. Harald Krauß


Psychotherapie | Psychiatrie | Neurologie
Dortmund

Dr. Harald Krauß
Arzt – Referent – Gutachter – Autor

Dr. Harald Krauß, Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Klinik für seelische Gesundheit Dortmund

Darüber hinaus:

  • Referent in der Ausbildung der Psychologischen Psychotherapeuten in Dortmund, Münster, Krefeld, Hannover und Bad Salzuflen
  • Prüfer des Landesprüfungsamtes für Psychologische Psychotherapeuten
  • Gutachter für die Richtlinienpsychotherapie der KBV

Klinische Schwerpunkte 

  • Verhaltenstherapie
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Traumatherapie
  • Psychopharmakotherapie
  • Testdiagnostik

Berufs­erfahrung

  • Ich praktiziere seit 30 Jahren als Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe
  • seit 2004 Chefarzt am Marien Hospital Dortmund
  • ab 2000 Erster Oberarzt am Christlichen Krankenhaus Quakenbrück
  • 2000 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • 1999 Oberarzt am Alexianer-Krankenhaus Krefeld
  • 1997 Facharzt für Neurologie
  • seit 1996 tätig in der Psychiatrie
  • seit 1992 tätig in der Neurologe 

Mitglied­schaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
  • Deutsche Ärztliche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DÄVT)
  • Arbeitskreis der Chefärzte Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie an Allgemeinkrankenhäusern (ACKPA)
  • Bundesdirektorenkonferenz (BDK)
  • Landesverband leitender Ärztinnen und Ärzte für Psychiatrie und Psychotherapie in NRW (LLPP NRW) – Mitglied des Vorstandes
  • Weiterbildungsverbund Ruhr – Mitglied des Vorstandes (WVR)

Buchautor

Im August erscheint das neue Buch von Dr. Harald Krauß:

Willkommen in der Welt für seelische Gesundheit“

Warum die Seele leidet – und was sie stark macht

Buch von Dr. Harald Krauss: Willkommen in der Welt fuer seelische Gesundheit

Sie fühlen sich überfordert, Ihre Probleme zu bewältigen?

"Ich bin gerne für Sie da!"

Harald Krauß

im Portrait

„Raus aus der Vergangen­heit, das Jetzt zählt“

Eine bessere Kurzbeschreibung für Dr. Harald Krauß gibt es wohl nicht. 

Persönlichkeitsstörungen, Depressionen, Alkoholabhängigkeit, Schizophrene Psychosen – das ist schon starker Tobak – das sind Lebensgeschichten mit zum Teil schweren Krankheitsverläufen, Erkrankungsursachen wie Traumatisierungen und den psychosozialen Folgeschäden. Mit über 30 Jahren Erfahrung weiß Dr. Krauß, was er tut und strahlt ein hohes Maß an Vertrauen aus – egal wie hart die Schicksalsschläge sind. Ursprünglich stammt Dr. Krauß aus dem Rheinland und hat dort auch sein Medizinstudium absolviert. Seine Leidenschaft für die Psychotherapie und Neurologie begründet er mit der ständigen Dynamik in diesem Fachbereich. An erster Stelle steht jedoch für ihn der persönliche, vertrauensvolle Kontakt zum Patienten. „In der Psychotherapie spielt die oftmals besonders enge Patient-Arzt-Bindung eine zentrale Rolle. Es geht um sehr existenzielle Fragen und Themen, die mich selbst als Arzt und Mensch bewegen.“ 2004 verschlug es ihn schließlich als Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit nach Dortmund. „Das ist hier meine Klinik, hier kann ich etwas bewegen und exzellente Arbeit leisten.“ Als moderner Dienstleister hält die Klinik umfassende Therapieangebote bereit – alles unter einem Dach. „Die Patienten werden ganzheitlich betrachtet und erhalten auf ihre Lebenssituation zugeschnitten das passende Behandlungsangebot von uns.

„Willkommen in der Welt für seelische Gesundheit“

Warum die Seele leidet und was sie stark macht

 – eine Herzensangelegenheit von Dr. Krauß. Sein Buch erscheint im August 2021. „Neue Herausforderungen reizen mich. Dieses Thema beschäftigt mich schon lange. Endlich konnte ich Wege zur seelischen Gesundheit aufzeigen.“

Und es lohnt sich – sich auf den Weg zu machen.

STECKBRIEF
Dr. Harald Krauß

Dr. Harald Krauß, Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Klinik für seelische Gesundheit Dortmund

Ein Tag ist ein guter Tag, wenn …

… ich konzentriert und kreativ beitragen konnte, Menschen zu helfen.

Hier finden Sie viele weitere Antworten 

… im Kreise meiner Familie und guten Freunden sowie in der Natur.

… indem ich über die eigentlichen Motive der Menschen nachdenke, die mich verärgerten.

… benötige ich Ruhe und viel Schlaf.

… Familie und Freunde und gutes Essen.

… eine gute Möglichkeit Kraft zu tanken, Gedanken zu ordnen und Stress abzubauen.

 … manchmal die Grundlage für Kreativität.

… im Wald oder unter der Dusche.

… die Ziele aktiv zu verfolgen, die mir im Leben wichtig sind.

… ist eine ausgedehnte Bergwanderung.

… mir neues eröffnen, neue Einsichten, Erkenntnisse, Sichtweisen, Kulturen oder Anregungen.

… immer positiv, die  Risiken nicht außer Acht lassend.

… würde ich mir für alle Menschen Empathie wünschen, insbesondere für die, die Empathie gar nicht kennen.

… loslassen zu können und einmal nicht gefordert zu sein.